Die Lebensmittelretterin: Sie verkauft Obst, das sonst in die Tonne käme

Melanie Seidel engagiert sich in einem Unternehmen, das essbare Waren verkauft, die eigentlich weggeworfen werden. Mit dieser Arbeit wird die Borgholzhausenerin nicht reich, aber es fühlt sich gut an.

Borgholzhausen. Äpfel, Bananen, Kiwis, Gurken – insgesamt 92 bunte Obst- und Gemüsekisten stapeln sich in einer Borgholzhausener Garage. Wie ein Kontrastprogramm mischen sich auch einige Kisten mit Naschereien dazwischen. Die gesunden und weniger gesunden Leckereien haben eins gemeinsam: Sie entsprechen nicht den Ansprüchen des Einzelhandels. Melanie Seidel rettet diese Lebensmittel und gibt sie an andere weiter. Sie hat die erste sogenannte Verteilerstation in Borgholzhausen eingerichtet.

(c) Melanie Wigger – Haller Kreisblatt

https://www.haller-kreisblatt.de/lokal/borgholzhausen/23138095_Die-Lebensmittelretterin-Sie-verkauft-Obst-das-sonst-in-die-Tonne-kaeme.html

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.